Sling Training Videos

Sling Training Uebung

Sling Training

zu den Suspension Training Übungen

Quickstart

Was brauche ich?
Was muss ich beachten?
Wie beginne ich?

Jetzt mitmachen!
Suspension Training Mitgliedschaftmemberships-silvermemberships-gold
  • über 170 Übungsbeschreibungen
  • Zugriff auf alle Übungsvideos
  • wöchentlicher Trainingsplan
  • größte Slingfitness Datenbank
  • über 150 Trainingseinheiten
  • mobiler Zugriff

Suspension Training Mitgliedschaft

sling-training-trainerkarte-mehrTrainerregisterzu den sling Training Trainern

Alles rund um Sling Training und Sling Trainer Übungen, News, Sling Training Ausbildungen 

Road to 49’th Super Bowl - Vorbereitung durch Sling-Training

american-football-2015
Beginn des Spielzugs im American Football

Am 1. Februar 2015 startet das 49. Endspiel der National Football League (NFL) in den USA - der Super Bowl. Dann treffen in Phoenix die Seattle Seahawks auf die New England Patriots. Ein Spiel, das Action, Spannung und großen Sport verspricht. Die Seahawks können nicht nur den Titel gewinnen, sondern ihn nach der letzten Saison auch noch verteidigen. Doch die Patriots sind heiß und “vernichteten” im Championship Game (Halbfinale) die Indianapolis Colts.
Beide Teams werden 100% geben, damit sie die Trophäe am Ende in Händen halten können. Eine ausreichende körperliche Fitness ist dafür unabdingbar. Denn für diesen Moment trainieren die Mannschaften die ganze Saison. Mit im Fitnessprogramm ist daher auch das Sling-Training. Die verschiedenen Spielertypen können durch das Workout in den Schlingen optimal auf ihre Aufgaben auf dem Feld vorbereitet werden.

Die Kontrahenten: Seahawks versus Patriots

Die wohl stärkste Defense der Liga aus Seattle trifft auf den offensiven Wirbelsturm aus Neuengland. Experten bewerteten die Verteidigung der Seahawks jüngst als “no.1 defense of (the) era”. Die Patriots dagegen fegten die Colts im Halbfinale mit 45:7 vom Platz. Für Spannung ist also gesorgt. Nach jeweils 12 Siegen und nur 4 Niederlagen liegen beide Teams in diesem Vergleich auf einer Höhe. Mit 52 Touch-Downs haben die Patriots die Nase leicht vorn. Die Seahawks konnten lediglich 43 erzielen. Und auch die 155 Net-Points, also die Punkte der jeweiligen Spielgegner subtrahiert von den selbst erzielten Punkten, stehen bei den Patriots besser, als die 140 Net-Ponits der Seahawks. Der Statistik zufolge liegt das Team aus Neuengland am 1.2 im ehrwürdigen University of Phoenix Stadium also leicht vorne. Doch wie heißt der alte Spruch : “Spiele müssen erstmal gespielt werden”. Und in einem Finale dieser Klasse ist sicherlich alles möglich.

Der härteste und effektivste Sling-Trainer im Vergleichstest

variosling-rotate-umlenkrolle-300px
Sling-Trainer mit Umlenkrolle, effektive Ergänzung!

Suspension-Training ist unbestritten in der Fitness-Szene angekommen. Die Wichtigkeit eines stabilen Core-Bereichs in den meisten Sportarten ist hinreichend bekannt und die Experten sind sich in der Frage zur Bedeutung der Rumpfstabilität im Sport einig. Fakt ist, dass der Sling-Trainer hier große Vorteile liefert.
In vorangegangenen Studien wurde bereits aufgezeigt, dass der Schlingentrainer in der Lage ist, durch die Instabilität des Geräts die Tiefenmuskulatur anzusprechen und die skelettale Muskulatur zu stärken. Die Stabilität des Rumpfes ist v.a. in Kontaktsportarten von großer Bedeutung.
Nun gibt es verschiedene Varianten von Bändern und Schlingen, die genutzt werden können. Interessant ist, welche Variante in welcher Form besticht. Einer neuen Studie zufolge kann ein Trainingssystem in besonderem Maße überzeugen: Der Sling-Trainer mit Umlenkrolle.

Alpiner Skisport - Verletzungsprävention durch Sling-Training

alpiner-skisport-sling-training-300px
Skiabfahrt Bildquelle: vigorin/fotolia.com

Insgesamt sind in der Skination Deutschland rund 15 Mio. Skifahrer im Jahr 2014 unterwegs gewesen. Und Skifahren ist ein sehr verletzungsanfälliger Sport: Die meisten Verletzungen ereignen sich im Bereich der Knie, Schultern und des Rumpfes. Gerade im Sommertraining sollten Skifahrer und Snowboarder auf präventives Training setzen. Sling-Training eignet sich hervorragend und wird auch in medizinischen Kreisen empfohlen.

Verletzungsursache: Selbstüberschätzung!

Mit 37% sind die Knie am häufigsten verletzt mit Schäden an den Innen- und Kreuzbändern. Auch die Schulter (20%), sowie der Rumpf- und Kopfbereich sind häufig betroffen. Grund für die Verletzungen ist vordergründig die Selbstüberschätzung der Fahrer. Kritisch sind aber auch oftmals fehlende körperliche Grundlagen, wie z.B. eine instabile Muskulatur im Bereich der Gelenke und des Rumpfes. Auch die schlechte Balance führt häufig zu Stürzen und Verletzungen.

Sling-Training im Eishockey

eishockey-sling-training-web-300x
Sling Training für Stabilität auf dem Eis.

Eishockey ist die schnellste und eine der härtesten Mannschafts-Sportarten der Welt. Grundlage für einen guten und schnellen Laufstil ist ein kräftiger Rumpf und eine starke Beinmuskulatur. Um Verletzungen vorzubeugen und die Balance auf dem Eis zu bewahren, benötigt der Eishockeyspieler eine kräftige Bauch- und Rückenmuskulatur. Sling-Training kann sinnvoll in das Off-Ice Training integriert werden, um den Körper optimal auf die Belastungen auf dem Eis vorzubereiten. Gerade in der Vorbereitung auf das DEL Winter Game 2015 sollten Eishockeyspieler vermehrt auf das Training in den Schlingen setzen.

Schlittschuhlaufen - Die Basis des Sports

Das Schlittschuhlaufen ist ohne Zweifel die Grundfertigkeit, um den Sport ausführen zu können. Dabei werden die verschiedensten Muskeln benötigt, um stabil auf dem Eis zu stehen. Hauptsächlich beansprucht werden das Gesäß, die Beininnen- und außenseite, die Beinbeuger und -strecker, sowie die Rumpfmuskulatur. Beim Laufen befindet sich der Athlet ständig in einer tiefen Position und muss die Balance halten. Im Spiel und während des Körperkontakts mit anderen Spielern wird dieser Aspekt zusätzlich erschwert. Das Gleichgewicht auch in dieser Situation zu halten, ist nur durch einen starken Rumpf möglich. Sling-Training bietet ein ähnlich instabiles Milieu, wie das Eis und kräftigt in allen Übungen die gelenksnahe und tiefe Muskulatur. Somit wird auch der Rumpf gekräftigt.

Suspension-Training - Verbesserung von Balance und Rumpfkraftausdauer

rumpf-balance-300px
Kraft und Gleichgewicht im Einklang.

Schlingentraining hat verschiedene positive Effekte auf den Körper. Einer neuen Studie zufolge wird die Kraft und Ausdauer der Tiefenmuskulatur erhöht, sowie das Gleichgewicht und die Beweglichkeit gesteigert. Heltne et al. (2013) ermittelten die Ergebnisse nach sieben Wochen Sling-Training.

Functional Training mit wichtigen Vorteilen

Functional Training hat einige wichtige Vorteile gegenüber einem traditionellen Training an Geräten. Denn wie der Name schon sagt, ist es extrem funktionell, d.h. der Kraftzuwachs ist einem Athleten auch im Alltag von allerhöchstem Nutzen. Funktionelle Workouts stärken die Tiefenmuskulatur, erhöhen die Bewegungskontrolle und Koordination, fördern einen Kraftzuwachs und verbessern Agilität, Beweglichkeit und Gleichgewicht.
Ein traditionelles Training an Maschinen dagegen hat das Problem, dass alle Übungen durch die Geräte geführt werden und die Stabilisation des Körpers nicht mehr durch die eigene Muskulatur aufrecht erhalten wird. Es werden außerdem zumeist Körperbereiche nur noch isoliert trainiert. Übungen führen so schnell zu muskulären Dysbalancen.

Vergleich von Maschinen- und Schlingentraining

Heltne et al. (2013) verglichen in zwei Gruppen ein traditionelles mit einem funktionellen Training und wählten als funktionelle Methode das Suspension-Training.

Rückenschmerzen -Erfolg durch die geringe Gelenkbelastung des Sling-Trainers

push-up-frontal-300px
Liegestütze am Schlingentrainer

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Kaum ein Mensch bleibt davon in seinem Leben gänzlich verschont. Wie in vorangegangenen Artikeln bereits erwähnt, kann Sling-Training Rückenschmerzen nicht nur präventiv entgegen wirken, sondern diese sogar therapieren. Ein weiterer Vorteil des Sling-Trainings: Das Schlingen-Workout belastet die Gelenke nur minimal. Und je geringer die Gelenkbelastung ist, desto effektiver wird das Training.

Schnell ist es passiert:  Eine unüberlegte oder überhastete Bewegung und schon spürt man einen stechenden Schmerz im Bereich des Rückens. Ausgelöst werden Rückenprobleme häufig durch zu starke oder zu geringe Belastung der Muskulatur. Denn die Wirbelsäule wird durch ein Geflecht von tiefliegenden Muskeln gestützt. Sind diese aufgrund von mangelnder Bewegung zu schwach ausgebildet, kann dies schnell zu Rückenschmerzen führen. Und dieses Phänomen ist keine Seltenheit: “Nur jeder Fünfte bleibt sein Leben lang gänzlich davon verschont”, sagt der Sportwissenschaftler der Deutschen Sporthochschule Köln, Dr. Ingo Froböse.

Bei einer Therapie der Schmerzen kann dann ein weiteres akutes Problem auftreten. Durch eine aktive Schmerztherapie kommt es häufig zu einer Gelenkbelastung, die eine Rehabilitationsmaßnahme für Rückenkranke sehr unangenehm macht.
Einer neuen Studie zufolge ist es mit Sling-Training möglich, die Gelenkbelastung auf ein Minimum zu reduzieren und eine Therapie dadurch für den Patienten erträglicher und erfolgreicher zu gestalten.  

Weihnachten... und wie man den Pfunden trotzen kann: 4. Advent

adventstraining-3-web-300x
Wirkungsvolle Übung für den seitlichen Rumpf

Es weihnachtet sehr und das große Festessen steht vor der Tür. An diesen Tagen sollte aber trotzdem das Training nicht vernachlässigt werden. Um die festliche Atmosphäre des eigenen Heims nicht verlassen zu müssen, eignet sich Slingfitness in besonderem Maße, denn das Training in Haus und Wohnung ist problemlos möglich. Teil 4 der Variosports-Adventsserie.

Mit Sling-Training gegen die Kilos

Sling-Training, eine eigentlich in Norwegen entwickelte physiotherapeutische Methode, kam über die USA als Fitnesstrend wieder zurück nach Europa und ist seitdem ein echter Erfolg auf dem Fitnessmarkt. Der Schlingentrainer schafft durch seine frei schwingenden Seile ein instabiles Milieu. Dadurch ist die Rumpfmuskulatur bei jeder Übung unter extremer Spannung und wird aktiviert. Dies stabilisiert den Core-Bereich des Körpers und kräftigt damit die Bauch- und Rückenmuskulatur. Eine gezielte Ansprache bestimmter Muskeln ist ebenfalls durch spezielle Übungen möglich. Auch ein Kraftzuwachs wurde wissenschaftlich erwiesen. Durch die extreme Muskelaktivierung verbrennt der Körper eine große Menge an Kalorien bei jedem Training. Durch das geringe Gewicht und die verschiedenen Befestigungs-Funktionen lässt sich fast überall mit dem Gerät trainieren.

Weihnachten... und wie man den Pfunden trotzen kann: 2. Advent

lunge-artikelbild
Die "Lunge Kniebeuge" eine beliebte Po-Übung

Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit neigt man zur Winterdepression. Ein Mangel des Glückshormons Serotonin führt zu einer gesteigerten Lust auf Süßes und damit auch häufig zu einer Gewichtszunahme. Dieser kann man durch Bewegung und Sport entgegenwirken. Teil 2 der Variosports-Adventsserie.

Winterdepression und ihre Folgen

Durch einen Mangel an Tageslicht kommt es in der kalten Jahreszeit schnell zu einer Winterdepression. Im Winter nimmt die Menge des Glückshormons Serotonin im menschlichen Körper durch die ständige Dunkelheit ab. Dies führt zu einer gesteigerten Lust auf Süßes, denn Süßigkeiten erhöhen die Ausschüttung von Insulin im Körper, was zu einer Erhöhung des Serotonins führt. Da der Mensch gerne glücklich ist und eher ungern niedergeschlagen und müde, versucht er so die Anzahl seiner Glückshormone künstlich zu erhöhen.
Neben einer Kontrolle der Ernährung über die Feiertage sollten aber auch die körperliche Bewegung und Fitness nicht zu kurz kommen.

Schlaganfalltherapie mit Schlingentraining

schlaganfall-slingfitness-therapie-300px
Balancetraining am Sling-Trainer

Meistens passiert es sehr unerwartet, dass eine Person einen Schlaganfall erleidet. Sprachstörungen oder fehlende Kontrolle des Körpers und dabei vor allem der Muskulatur im Gesicht sind deutliche Zeichen für einen Schlaganfall. In schlimmen Fällen kann es sogar zu chronischer, halbseitiger Lähmung kommen. Patienten mit einem derartigen Krankheitsbild haben oft das Problem mangelnder Balance, aufgrund von geschwächter Rumpfmuskulatur.
Sling-Training kann durch eine erhöhte Muskelaktivierung und eine Verbesserung der Rumpfkraft das Gleichgewichtsgefühl des Körpers wiederherstellen

Körperliche Instabilität führt zu Problemen im Alltag

Schlaganfälle resultieren zumeist aus Blutgefäßverstopfungen durch Blutgerinsel oder eine Gefäßverkalkung. Dabei wird ein Teil des Gehirns nicht mit ausreichend Blut und Sauerstoff versorgt und die Grauen Zellen drohen mit der Zeit abzusterben. Unwahrscheinlicher, aber durchaus möglich sind Gehirnblutungen.
Symptome sind Sprach- und Sehstörungen, Taubheitsgefühle in bestimmten Körperregionen oder Lähmung von Körperteilen.

Weihnachten... und wie man den Pfunden trotzen kann: 1. Advent

lunge-artikelbild
Die "Lunge Kniebeuge" eine beliebte Po-Übung

Die Weihnachtszeit naht und bei den meisten Menschen ist dies nicht nur eine besinnliche Zeit, sondern auch eine Zeit des maßlosen Schlemmens. Studien widersprechen sich in der Höhe der Gwichtszunahme, zeigen aber, dass an Weihnachten definitiv an Hüftspeck zugelegt wird. Rücksicht auf die Ernährung, Bewegung und Sport mit dem Variosling können jedoch helfen. In einer Serie wollen wir Euch an jedem Advent einen Sling-Trainingsplan zusammenzustellen, um anstatt Kerzen Pfunde schmelzen zu lassen.

Gewichtszunahme über die Feiertage

Mehrere Studien haben sich tatsächlich mit dem großen Mysterium der Gewichtszunahme über die Feiertage beschäftigt. Yanovski (2000) und Roberts (2009) haben herausgefunden, dass über den Zeitraum von Mitte November bis Neujahr lediglich 370g zugenommen werden. 10% aller Probanden nahmen allerdings tatsächlich in diesem Zeitraum 2,3 kg und mehr zu (Yanovski, 2000). Wenn man dieses Gewicht lediglich an den drei Feiertagen zunehmen wollte, müsste man 14.000 kcal zu sich nehmen. Dies würde 24 Tafeln Schokolade plus 3 Mahlzeiten am Tag, 23 Weihnachtsgänsen oder 216 Vanillekipferln entsprechen. Um diese Menge an Kalorien abzubauen müsste man 180 km in 24 Stunden joggen oder 35 Stunden lang Golf spielen.
Damit es soweit erst gar nicht kommt, hier einige Tipps, Weihnachten genussvoll zu feiern und trotzdem nicht zu stark an Gewicht zuzulegen.

Sling-Training im Triathlon - Schneller schwimmen, fahren und laufen

triathlon-trainingplan-300px
Triathleten beim Radfahren

Im Triathlon wird das Krafttraining häufig vernachlässigt, obwohl die Rumpfkraft bei allen ausdauernden Bewegungen eine wichtige Rolle spielt. Sling-Training ist eine gute Möglichkeit für Triathleten, Kraft ohne große Gewichtszunahme zu erhöhen. Durch Sling-Training wird auch die intra- und intermuskuläre Koordination gesteigert.

Die Kombination aus Kraft und Ausdauer

Triathlon ist eine klassische Ausdauersportart und Sling-Training ein Krafttraining. Aber was hat Ausdauer mit Kraft zu tun? Diese Frage stellen sich viele Ausdauerathleten mit einem süffisanten Lächeln auf dem Gesicht. Und die Antwort lautet: Ausdauer hat sogar sehr viel mit Kraft zu tun. Denn nur durch eine optimale Rumpfkraft können die Extremitäten effektiv zusammenarbeiten. Ausdauer- sollte also mit Krafttraining kombiniert werden.

Im Triathlon werden drei Disziplinen in folgernder Reihenfolge absolviert: Zunächst müssen die Athleten eine Strecke durch Schwimmen überwinden. Danach wird eine bestimmte Distanz auf dem Fahrrad absolviert und zum Schluss geht es noch auf die Laufbahn.

Gute Läufer zeichnen sich zumeist durch einen starken Rumpf aus und sind in der Lage, auch bei langen Strecken eine gleichbleibende Leistung zu halten. Beim Radfahren schützt ein kräftiger Schultergürtel vor Schmerzen und Verspannungen im Nackenbereich und beim Schwimmen trägt ein stabiler Rumpf dazu bei, dass der Körper perfekt und gerade auf dem Wasser liegt.

Sling-Fitness als optimale Rückentherapie

slingfitness-rueckentraining
Rückentraining am Sling-Trainer

Ein Großteil der Bevölkerung kennt das Problem nur zu gut, denn zwischen 50 bis 80% der Bevölkerung sind von diesem betroffen. Eine schlechte Sitzhaltung, ständiges Bücken oder das Heben von schweren Gegenständen - vieles kann zu Rückenschmerzen führen.
Mithilfe des Schlingentrainers und der Neurac-Therapie kann die Volkskrankheit Rückenschmerz allerdings erfolgreich behandelt werden.

Neurac - Die norwegische Therapiemethode gegen Rückenschmerzen

Kim et al. (2013) untersuchten den Einfluss der Neurac-Therapie auf die Gleichgewichtsfähigkeit, die Haltung und das muskuläre Reaktionssystem von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen.  
Die physiotherapeutische Methode “Neurac” wurde 1991 durch den norwegischen Therapeuten Kirkesola entwickelt und basiert auf drei-dimensionalen Übungen mithilfe eines Schlingen-Systems. Ziel ist es dabei, das Zusammenspiel des zentralen Nervensystems (ZNS)  mit den lokalen Muskeln zu fördern. Dabei sollen v.a. die gelenknahen, tiefen und stabilsierenden Muskeln angesprochen werden. Das System ist weltweit anerkannt und wird in der Therapie von Rückenschmerzen sehr häufig angewandt. Normalerweise kann durch eine Therapie der Schmerz innerhalb von sechs Wochen deutlich abgeschwächt werden. Ist jedoch auch nach zwölf Wochen noch keine Besserung in Sicht, so spricht man von chronischen Rückenschmerzen.

Motorische Probleme bei Kindern mit Down-Syndrom -Suspension-Training als optimales Trainingssystem?

Das Down-Syndrom führt bei einigen Patienten zu körperlichen Poblemen. Die Physiotherapie hat verschiedene Ansätze, diese Dysbalancen auszugleichen. Einer neuen Studie zufolge, kann Sling-Training zu Erfolgen führen, denn die physiologischen Mängel können mithilfe des Schlingentrainers behoben werden.

Down-Syndrom - Probleme mit der Balance

Das Down-Syndrom ist eine relativ seltene, aber doch bekannte Krankheit. So wurden in Deutschland im Jahre 2013 lediglich 0,12% aller Kinder mit DS geboren. Die 1866 durch John L. Down entdeckte Krankheit führt zu körperlichen und mentalen Beschwerden. Ursache für die Krankheit ist, dass das Chromosom 21 nicht zwei, sondern drei Mal vorhanden ist. Bewegungsabläufe werden nur langsam oder schlecht erlernt und koordiniert.
Oftmals leiden betroffene Kinder an häufigem Fallen und Stürzen, das durch mangelnde Balancefähigkeit und Gangprobleme ausgelöst wird.
Einer Studie der Ain Shams University in Ägypten zufolge soll nun ein neues Trainingsprogramm die Balance und den Gang von Kindern mit Down-Syndrom verbessern:
Sling-Training.

Mit Hilfe von Schlingentraining zu ersten Erfolgen

In ihrer Studie untersuchten El-Meniawy et al. (2011) die Möglichkeit, den Schlingentrainer bei der Therapie von Kindern mit Down-Syndrom einzusetzen.

Fit mit Sling-Trainer und Vibrationsplatte - Die Mischung macht’s

vibrationstraining-sling-training
Sling Trainer und Vibration eine gute Kombination!

Das Vibrationstraining ist eigentlich eine alte Methode des Fitnesstrainings. Doch nach neueren Erkenntnissen der Wissenschaft ist diese Methode eine sehr effektive Art und Weise, die Muskulatur zu trainieren. Ursprünglich von russischen Wissenschaftlern zum Training der Kosmonauten im All konzipiert, entwickelte sich das Trainingsprinzip weiter und ist heute vor allem durch die Vibrationsplatte bekannt. Dabei müssen spezielle Geräte eine Leistung von 30-50 Hz erreichen, um eine optimale Vibration für die gesamte Muskulatur zu erreichen.

Und die Methode bietet ungeahnte Vorteile: Durch die dauerhafte Vibration rekrutiert man fast 100% der Muskulatur. Dabei wird quasi ständig der tonische Dehnungsreflex ausgelöst. Dies führt zu einer extrem hohen Geschwindigkeit bei der Muskelkontraktion-
Ein weiterer Vorteil des Vibrationstrainings liegt in der gesteigerten Durchblutung der Muskulatur. Dadurch werden Mineralstoffe und Sauerstoff besser und schneller an die arbeitende Muskulatur geliefert - sie wird dadurch noch leistungsfähiger. Durch den tonischen Dehnungsrefelex in Kombination mit der normalen Kontraktionsgeschwindigkeit der Muskulatur kommt es zu einer Verdopplung der Kontraktionsgeschwindigkeit, was das Training noch effizienter gestaltet.

Wie wirken Sling-Training und Vibration zusammen?

In einer neuen Studie wurde nun das Zusammenspiel von Vibration und Sling-Training auf ein Rumpfstabilisationsprogramm getestet.

Suspension-Training im Kampfsport - Mit Sling-Training fit für jeden Gegner

sling-training-judo
Oft ist der Wurf im Judo kampfentscheidend

In einem Kampfsport wie Judo ist es sehr wichtig, stabil zu stehen und sich nicht leicht aus der Balance bringen zu lassen. Denn das Ziel im Judo ist immer, seinen Gegner auf den Rücken zu werfen und damit zu Boden zu bringen. Die verschiedensten Muskelgruppen werden hier sowohl durch den Angreifer (Tori), als auch den Verteidiger (Uke) benötigt und aktiviert. Der Angreifer versucht durch Anreißen und Eindrehen des Rumpfes den Gegner zu werfen. Der Verteidiger möchte dies z.B. durch einen stabilen Stand verhindern. Beide Kontrahenten benötigen dabei vor allem Eines: Stabilität durch einen kräftigen Rumpf, denn “ein starker Rumpf ist der Garant für Erfolg” (MensHealths Fitness Guide).

Der ehemalige Judoka Thomas Kessler (2012) beschäftigte sich in seiner Diplomarbeit mit der Möglichkeit, einen Schlingentrainer sinnvoll in ein Judo-Training zu integrieren. Der bayrische Judoverband wies jüngst darauf hin, dass Sling-Training eine sehr gute Möglichkeit darstellt, die Stabilität im Judo zu verbessern.

Judo - Ein Kampfsport mit Prinzipien

Judo kommt aus Japan und basiert auf Techniken der alten Kampfkunst Jiu-Jitsu. Wörtlich bedeutet Ju Do “sanfter Weg”. Dies steht dem allgemeinen Bild, das man automatisch mit dem Kampfsport verknüpft, ein wenig entgegen. Denn man denkt doch eher an einen relativ hart geführten Kampf um Sieg und Niederlage, als an zwei Personen die freundlich und sanft miteinander umgehen. Doch der Sportart liegen zwei wichtige Prinzipien zugrunde: Das gegenseitige Helfen und Verstehen zu beidseitigem Wohlergehen und zweitens der Einsatz von Körper und Geist.

Im Training wird der Fokus häufig auf Techniken des Angriffs und der Verteidigung gelegt. Für die meisten Techniken ist es wichtig, eine kräftige Rumpfmuskulatur zu besitzen. Kessler versuchte durch judo-spezifische Übungen am Sling-Trainer diesem Ziel ein wenig näher zu kommen.